Langzeitbelichtungen – oder wie ich lernte meine Kopfhörer zu lieben…

Ein größerer Kunde trat vor ein paar Wochen an mich ran, mit der bitte ein paar schöne Abendaufnahmen von seinem Hotel aufzunehmen.

Gesagt getan: Sachen packen, Stativ einpacken, neue Musik aufs iPhone (Fink ist einfach ein unglaublicher Sänger!) und los! Nebenbei habe ich endlich einen tollen Weg gefunden die Einstellungen der Nikon zu meinen Gunsten zu nutzen. Ich mache prinzipiell immer eine 5er Belichtungsreihe im Abstand von 1er Blendenstufe. Also im Endeffekt -2, -1, 0, +1, +2. Gerade bei Belichtungszeiten von 20-30 Sekunden kann das schon nerven. Also habe ich in der Kamera den Selbstauslöser aktiviert, den Timer auf 2 Sekunden gestellt und die Serienbild Option mit 5 Auslösungen hintereinander aktiviert. Was hat das ganze jetzt gebracht? Ganz einfach! Der Selbstauslöser macht 5 Aufnahmen hintereinander, die Bracketing Einstellung verändert mit jeder Auslösung die Einstellung und ich hatte gemütlich Zeit „Fink“ zu lauschen. Folgende Bilder sind dabei entstanden:

Ufer_WB_1

Front_1_WB